Druckkammer-Seminar mit Druckkammerfahrt

Am Samstag den 18. November sind insgesamt 12 Seeteufelmitglieder/Innen (3 Tauchkolleginnen und 9 Tauchkollegen) zur Druckkammerbesichtigung, Schulung und Prävention von Tauchunfällen in das Helios Spital nach Überlingen gefahren. Engagiert und sehr eindrücklich haben die beiden Clubmitglieder des badischen Tauchsportverbandes die Schulung gefüllt mit vielen praktischen Beispielen und dem nötigen theoretischen Hintergrundwissen - war echt perfekt!

Nach einer intensiven Einweisung sind wir in zwei Gruppen nacheinander in der Druckkammer auf 50 Meter Tiefe "abgesunken". Spannend waren Test in dieser Tiefe, wie z.B. Pfeifen (funktioniert nicht), Sprechen oder Singen, die "Mikimaus-Stimmen" (die bei einem tatsächlichen Tauchgang ja nicht testbar), die gestellten Rechenaufgaben etc.. Die 15 Minuten Grundzeit sind bei viel Lachen und Blödeln wie im Flug vergangen. Dennoch waren wir 66 Minuten in der Kammer eingesperrt, also wie eine echt lange Deko, aber natürlich nicht so kalt wie im Wasser :-).

Den beiden Kollegen vom badischen Tauchsportverband an dieser Stelle, Grüße und einen riesigen Dank, für die tollen Eindrücke und den spannenden Tag bei Ihnen.

Die Druckkammer steht ausschließlich zu Schulungszwecken und auch für die Versorgung verletzter Taucher zur Verfügung. Hier kann die Dekompressionskrankheit behandelt werden. Sie ist die einzige Druckkammer am Bodensee. Betrieben wird die Druckkammer ehrenamtlich durch Mitglieder des BTSV.

Michael Mössinger